Aktuelles

Nachrichtenleser

Fachkräftemangel bedroht Wettbewerbsfähigkeit der hessischen Wirtschaft

Reaktion der Presse in Hessen

Die Berichte der F.A.Z. Rhein-Main Zeitung und der Offenbach Post zeigen auf Basis der Ergebnisse des Fachkräftemonitors der IHK Hessen wie sich der Fachkräftemangel zukünftig verschlimmern wird und welche Gefahren hiervon der regionalen Wettbewerbsfähigkeit drohen. Hiernach ist bereits im Jahr 2016 die Arbeitsnachfrage um 71.000 qualifizierte Arbeitskräfte größer als das Arbeitsangebot. Bis zum Jahr 2030 wird der Fachkräfteengpass auf 228.000 Personen ansteigen. Unterstützt wird die Prognose des Fachkräftemonitors durch eine Befragung von Unternehmen, bei der 39% den Fachkräftemangel als maßgebliches Risiko für die zukünftige wirtschaftliche Entwicklung sehen.

Zurück

Nachrichtenleser

Fachkräftemangel bedroht Wettbewerbsfähigkeit der hessischen Wirtschaft

Reaktion der Presse in Hessen

Die Berichte der F.A.Z. Rhein-Main Zeitung und der Offenbach Post zeigen auf Basis der Ergebnisse des Fachkräftemonitors der IHK Hessen wie sich der Fachkräftemangel zukünftig verschlimmern wird und welche Gefahren hiervon der regionalen Wettbewerbsfähigkeit drohen. Hiernach ist bereits im Jahr 2016 die Arbeitsnachfrage um 71.000 qualifizierte Arbeitskräfte größer als das Arbeitsangebot. Bis zum Jahr 2030 wird der Fachkräfteengpass auf 228.000 Personen ansteigen. Unterstützt wird die Prognose des Fachkräftemonitors durch eine Befragung von Unternehmen, bei der 39% den Fachkräftemangel als maßgebliches Risiko für die zukünftige wirtschaftliche Entwicklung sehen.

Zurück